WALTER DE SILVA

Mehr als 40 Jah­re lang hat der Ita­lie­ner Au­tos ent­wor­fen, zu­nächst für Alfa Ro­meo und Seat, ab 2007 dann für Volks­wa­gen. Er war bis Ende 2015 Chef­de­si­gner al­ler zwölf Mar­ken des deut­schen Kon­zerns, von Audi über Du­ca­ti bis Sko­da - und spricht trotz­dem kaum Deutsch. Er drückt sich so­wie­so am liebs­ten mit Stift und Pa­pier aus, zeich­net auch Ent­wür­fe für Lei­ca oder Pol­tro­na Frau. Nach sei­ner Pen­sio­nie­rung star­te­te De Sil­va ge­mein­sam mit sei­ner Ehe­frau Em­ma­nu­el­le das La­bel Wal­ter De Sil­va Shoes für ele­gan­te Da­men­schu­he. Sein Ate­lier be­fin­det sich in Mün­chen, wo der 68-Jäh­ri­ge auch lebt. Sei­ne Sti­let­tos trägt so­gar Sharon Sto­ne.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 21/2019.