Das Phantom aus Polen

Mit der Modekette »Reserved« ist er zu einem der reichsten Unternehmer seines Landes avanciert. Anders als bei H&M und Zara steigt bei ihm der Umsatz, seine Firma wird mit Wirtschaftspreisen überhäuft. Doch kaum einer kennt ihn: Wer ist Marek Piechocki?

Kein Foto Von Marek Piecho­cki gibt es kei­ne Bil­der. Er möch­te un­er­kannt blei­ben. Un­se­ren Au­tor hat er trotz­dem ex­klu­siv in Dan­zig ge­trof­fen

Als Marek Piecho­cki vor drei Jah­ren be­schloss, ein Ge­schäft an der Lon­do­ner Ox­ford Street zu er­öff­nen, zwei­fel­te man­cher am Ver­stand des pol­ni­schen Un­ter­neh­mers. 2100 Qua­drat­me­ter Ver­kaufs­flä­che, fünf Mil­lio­nen Euro Jah­res­mie­te - come on! Dazu noch eine sünd­haft teu­re Wer­be­kam­pa­gne mit Top­mo­del Kate Moss als Blick­fang auf Pla­ka­ten und den ro­ten Dop­pel­de­cker­bus­sen. Das Gan­ze für ein La­bel, das in West­eu­ro­pa kaum je­mand kennt: Re­ser­ved. Un­ter der Mar­ke ver­kauft Piecho­cki Tops mit Pais­ley-Mus­ter für 19,99 Pfund, Her­ren-Chi­nos für 29,99 Pfund oder Blüm­chen­klei­der für Mäd­chen für 15,99 Pfund. Doch der Mann aus Dan­zig ließ sich nicht be­ir­ren: »Wenn wir als glo­ba­le Fir­ma wahr­ge­nom­men wer­den wol­len, dann müs­sen wir in der Ox­ford Street sein«, sagt der 58-Jäh­ri­ge.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 21/2019.