Herzens­sache

»Ich be­sit­ze die­sen Pul­li seit Ende letz­ten Jah­res. Er ist das Er­geb­nis ei­ner Zu­sam­men­ar­beit des Schwei­zer Mo­de­de­si­gners Ju­li­an Zi­ger­li mit der deut­schen Künst­le­rin Ka­tha­ri­na Gros­se. Über sie wur­de ich auf Zi­ger­li auf­merk­sam, und wir lern­ten uns schließ­lich ken­nen. Ich fin­de sei­nen Pull­over su­per, weil er die glo­ba­le Er­wär­mung the­ma­ti­siert und da­bei vie­le kunst­his­to­ri­sche Be­zü­ge auf­weist - etwa auf den ja­pa­ni­schen Holz­schnitt Die gro­ße Wel­le vor Ka­na­ga­wa. Er be­steht zu 100 Pro­zent aus eu­ro­päi­scher Bio-Me­ri­no­wol­le. Für ei­nen gu­ten, wich­ti­gen Zweck bin ich be­reit, mich von dem tol­len Stück zu tren­nen.«

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 21/2019.