Mönche mögen's heiß

Serienkritik  Die Neuverfilmung von Umberto Ecos Mittelalter-Krimi »Der Name der Rose« passt verblüffend gut in unsere Zeit.

Die Ge­gen­wart, hat Um­ber­to Eco ein­mal be­haup­tet, »ken­ne ich nur aus dem Fern­se­hen«. Doch »über das Mit­tel­al­ter habe ich Kennt­nis aus ers­ter Hand«.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 21/2019.