Operation »Nemo«

Verteidigung  Militärexperten des Londoner IISS-Instituts haben erstmals berechnet, wie viel Europa nach einem amerikanischen Nato-Austritt investieren müsste. Die Summen sind riesig.

Nato-Schif­fe bei Ma­nö­ver in der Ost­see 2018: Zum ers­ten Mal klebt ein Preis­schild am Be­griff »stra­te­gi­sche Au­to­no­mie«

Ein Ge­dan­ken­spiel nur, mehr nicht, aber es schärft den Blick. Mal an­ge­nom­men, die Ame­ri­ka­ner ver­lie­ßen die Nato. Grün­de gäbe es ge­nug. Streit um Af­gha­nis­tan, um Chi­na, Iran, Russ­land, Sy­ri­en oder die Las­ten­tei­lung im Bünd­nis. Doch das War­um ist in die­sem Fall nicht ent­schei­dend. Wich­tig ist al­lein: was dann?

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 20/2019.