Das ist seins

So gesehen Der Linke Bodo Ramelow hätte es gern schön deutsch.

von Stefan Kuzmany

• Nach­dem Bodo Ra­me­low ihn aus­ge­spro­chen hat, geht der Ge­dan­ke nicht mehr weg: Wir brau­chen eine neue Na­tio­nal­hym­ne. »Ich wür­de mir wün­schen, dass wir eine wirk­lich ge­mein­sa­me Na­tio­nal­hym­ne hät­ten«, hat der Thü­rin­ger Mi­nis­ter­prä­si­dent der »Rhei­ni­schen Post« ver­ra­ten. Und be­dau­ert: »Bis­her hat die­ser Wunsch lei­der im­mer nur für em­pör­te Auf­re­gung ge­sorgt.«

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 20/2019.