Maximale Transparenz

Lobbyismus  Das Geschäft mit der Einflussnahme auf die Politik in Berlin und Brüssel boomt. Besonders erfolgreich ist die Beratungsfirma Eutop aus München. Interne Protokolle belegen die geheimen und fragwürdigen Methoden der Strippenzieher.

Lobbyisten-Tummelplatz EU-Parlament in Straßburg: »Tiefschwarzer Bereich« Frederick Florin / AFP

An den Wän­den hän­gen schwe­re Tep­pi­che, die Ti­sche sind fest­lich ge­deckt, im Ker­zen­licht wirkt die Zu­sam­men­kunft der Din­ner­gäs­te wie eine trau­te Fa­mi­li­en­fei­er. Kle­mens Joos, der Gast­ge­ber, be­grüßt je­den per­sön­lich.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 16/2019.