Schmieriges Erbe

Affären  Neue Korruptionshinweise überschatten den Abgang von Airbus-Chef Thomas Enders. Interne Dokumente deuten auf Bestechungsgelder beim Verkauf von Flugzeugen nach Ägypten hin.

A320 von Egyp­ta­ir über Kai­ro: Wen be­zahl­te Air­bus da wirk­lich?

Für Air­bus war es ein ganz be­son­de­res Ge­schäft, das im April 2003 be­sie­gelt wur­de. Egyp­ta­ir, ei­ner der wich­tigs­ten Kun­den im Na­hen Os­ten, hat­te sie­ben Lang­stre­cken­ma­schi­nen vom Typ A330 be­stellt.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 14/2019.