»Da stellen sich mir die Nackenhaare auf«

Pflege   Arno Schwalie, Chef von 230 Korian-Heimen in Deutschland, verteidigt seine Branche gegen den Vorwurf der Profitgier.

Ma­na­ger Schwa­lie »Hopp­la, hier kann man ei­ni­ges tun«

Schwa­lie, 44, hat frü­her Lu­xus­ho­tel­ket­ten ge­lei­tet. Heu­te ist er Deutsch­land-Chef von Ko­ri­an, Eu­ro­pas größ­tem Pfle­ge­heim­kon­zern. Er for­dert, dass stei­gen­de Kos­ten nicht auf die Be­woh­ner ab­ge­wälzt wer­den, und er­klärt, was Heim­be­trei­ber von Ho­te­liers ler­nen kön­nen.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 14/2019.