Das wütende Mädchen

Karrieren  Die Journalistin Caroline Glick zieht in den israelischen Wahlkampf wie in einen Krieg. Sie kandidiert für »Die Neue Rechte«. Die Partei gibt es erst seit drei Monaten, ihre Ziele sind uralt.
Von Alexander Osang

Po­li­ti­ke­rin Glick bei ei­ner Wahl­kampf­ver­an­stal­tung im is­rae­li­schen Mo­di­in

Man weiß nicht, was zu­erst da war: die Re­den oder die Ra­ke­ten. Wird ge­feu­ert, um die Wahl zu ent­schei­den, oder ent­schei­det die Wahl dar­über, ob ge­feu­ert wird? Manch­mal denkt man, die Zu­kunft Is­ra­els hän­ge von der kom­men­den Wahl ab, meis­tens denkt man: Es ist so­wie­so al­les egal.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 14/2019.