Grenzsi­cherung

Stresstest  Seit anderthalb Jahren sitzt die AfD im Bundestag, 91 Abgeordnete bilden die größte Oppositionsfraktion. Verändert das die Umgangsformen? Wie soll man den neuen Kollegen begegnen? Eine Sitzungswoche im Berliner Reichstag.
Von Alexander Smoltczyk

Ab­ge­ord­ne­te von FDP (l.), AfD (r.) wäh­rend der Ge­denk­stun­de zu Eh­ren der Op­fer des Na­tio­nal­so­zia­lis­mus am 31. Ja­nu­ar »Wir sind in de­ren Wohn­zim­mer ein­ge­drun­gen«

Es sind 66,5 Zen­ti­me­ter, vor­ge­ge­ben durch die Ver­schrau­bun­gen im Bo­den des Ple­nar­saals, die nach Aus­kunft der Bun­des­tags­ver­wal­tung in der Ho­ri­zon­ta­len »mit un­ter­schied­li­chen To­le­ran­zen« ein­ge­rich­tet sind.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 13/2019.