»Ich war völlig von Sinnen«

SPIEGEL-Gespräch  Cordt Winkler, 39, leidet an paranoider Schizophrenie – wie sein Vater. Er weiß, wie es sich lebt mit Verfolgungswahn und Neuroleptika. Und manchmal kann er Gutes finden am Verrücktsein.

Au­tor Wink­ler: »Die Vor­stel­lung des ver­letz­li­chen und furcht­bar krea­ti­ven Psy­cho­ti­kers ist ein Kli­schee«

SPIEGEL: Herr Wink­ler, wie gut er­in­nern Sie sich an die Zeit, als Ihre Krank­heit sich of­fen­bar­te?

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 11/2019.