Mein Busen gehört mir

Marken  Das Dessous-Imperium Victoria's Secret hat den Anschluss an den Zeitgeist verloren, es gilt als rückwärtsgewandt, als peinlich-pinke Männerfantasie. Junge Konkurrentinnen entwerfen nun BHs, in denen sich Frauen sexy und emanzipiert fühlen können.

Mo­del Elsa Hosk bei Vic­to­ri­a's Se­cret Fa­shion Show 2018: Aus Be­wun­de­rung wur­de Frust

Alles an die­sem La­den ist laut und grell und eine ein­zi­ge Zu­mu­tung: der süß­li­che Duft, der ei­nem in die Nase steigt, so­bald man den Flagship Store am New Yor­ker Broad­way be­tritt. Die Sprü­che an den Wän­den (»Hel­lo, Sexy«). Die kreisch­bun­ten Push-up-BHs und die durch­sich­ti­gen Hös­chen mit Schlei­fe am Po.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 11/2019.