Machtprobe, Woche 6

Venezuela  Interimspräsident Juan Guaidó ringt um internationale Unterstützung in seinem Kampf gegen Präsident Maduro. Wie wahrscheinlich ist eine militärische Intervention der USA?

De­mons­tran­ten bei Ver­such der Grenz­öff­nung zu Ve­ne­zue­la: Ge­schei­ter­ter Staat

Die Fo­tos, die US-Se­na­tor Mar­co Ru­bio Ende ver­gan­ge­ner Wo­che twit­ter­te, be­durf­ten kei­nes Kom­men­tars: Auf ei­nem sah man Pa­na­mas da­ma­li­gen Dik­ta­tor Ma­nu­el No­rie­ga, wie er eine Ma­che­te schwingt. Das zwei­te Bild zeigt ihn nach sei­ner Aus­lie­fe­rung in ei­nem Ge­fäng­nis in Mia­mi. So, das war die un­aus­ge­spro­che­ne Bot­schaft, soll auch Ve­ne­zue­las Macht­ha­ber Ni­colás Ma­du­ro en­den: vor ei­nem US-Ge­richt.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 10/2019.