Inam hat nie je­man­den ge­tö­tet, sagt er. Er sei nur Koch ge­we­sen bei den Ta­li­ban. Als die pa­kis­ta­ni­sche Ar­mee die selbst er­nann­ten Got­tes­krie­ger aus der Grenz­re­gi­on zu Af­gha­nis­tan ver­trieb, lan­de­te Inam im Ge­fäng­nis. Jetzt schraubt er Licht­schal­ter zu­sam­men. Er lebt im Camp Mishal, wo ehe­ma­li­ge Ter­ror­an­hän­ger um­er­zo­gen wer­den sol­len: Sie kön­nen hier le­sen und schrei­ben ler­nen, eine Aus­bil­dung ma­chen. Die Ex-Ta­li­ban krie­gen eine zwei­te Chan­ce – weil es zu vie­le von ih­nen gibt, um sie alle ein­zu­sper­ren.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 8/2018.