„Unser erster Mord“

Verbrechen I In einem Seniorenheim wurden offenbar zwei Demenzkranke getötet, andere misshandelt und gequält. Kurznachrichten und Handyvideos belasten drei Pflegekräfte schwer.

An­ge­klag­te Mi­cha­el K. (l.), Dan­ny L., Ce­li­na M. mit Ver­tei­di­gern: „Ein biss­chen Spaß“

Mecht­hild M. sitzt im Roll­stuhl, sie lä­chelt be­seelt und kratzt sich mit ei­ner Klo­bürs­te den nack­ten Ober­kör­per. „Das war eine gute Idee“, sagt sie. Die 78-Jäh­ri­ge ist de­ment; als das Han­dy­vi­deo ent­steht, lebt sie in ei­nem Pfle­ge­heim der Ar­bei­ter­wohl­fahrt, Wohn­be­reich II, in Lam­brecht in der Pfalz.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 8/2018.