>

Im­mo­bi­li­en I

Auf der Straße

Die Mieten in deutschen Ballungszentren explodieren, doch die Politik findet keine überzeugende Antwort auf die drängendste soziale Frage der Zeit. Daran ändert auch der Koalitionsvertrag wenig.

Woh­nungs­be­sich­ti­gung in Ber­lin

Der Brief kam ei­nen Tag vor Hei­lig­abend. Sein In­halt traf Mar­co Si­n­oradz­ki „wie ein Schlag ins Ge­sicht“, er­zählt der 41-jäh­ri­ge Ber­li­ner. Denn un­ter dem harm­los klin­gen­den Be­treff „Vor­be­rei­tung von Mo­der­ni­sie­rungs- und In­stand­set­zungs­maß­nah­men“ kün­dig­te die Haus­ver­wal­tung ihm und sei­nen Nach­barn mo­na­te­lan­ge Bau­ar­bei­ten an, für die eine „voll­stän­di­ge Räu­mung“ der Woh­nung not­wen­dig sei.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 7/2018.