>

Af­fä­ren

Frau Kirsch weiß von nichts

Ausgerechnet eine Deutsche spielt eine wichtige Rolle in den Ermittlungen zu den Russlandkontakten rund um Donald Trump. War sie die Strohfrau für illegales Lobbying in den USA?

Treff­punkt Ber­lin: Ina Kirsch sitzt im Café Ein­stein; im ers­ten Stock, weil hier meis­tens nicht viel los ist. Sie hat den Platz in der Ecke ge­nom­men, und ihr Blick sagt, was sie schon am Te­le­fon ge­sagt hat­te: dass sie die­ses Tref­fen nicht wol­le. Ein „Brin­gen-wir-es-hin­ter-uns“-Ge­sicht.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 7/2018.