>

Olym­pia

Mehr Gegner

Mit 136 Gold­me­dail­len ist Deutsch­land bei Win­ter­spie­len die bis­lang er­folg­reichs­te Na­ti­on. Bei den Spie­len 2014 schwä­chel­te das „Team D“ al­ler­dings mit acht Sie­gen. 16 Jah­re zu­vor in Na­ga­no hat­te die Mann­schaft noch zwölf ers­te Plät­ze ein­ge­fah­ren. Der Rück­gang ist umso gra­vie­ren­der, weil das Pro­gramm auf­ge­bläht wur­de. In Süd­ko­rea wer­den jetzt 102 Olym­pia­sie­ger ge­kürt, 50 Pro­zent mehr als 1998. Al­ler­dings ist die Kon­kur­renz grö­ßer ge­wor­den: Nach Ja­pan schick­ten 72 Na­tio­nen 2176 Ath­le­ten, nach Pyeong­chang kom­men 2925 Sport­ler aus 92 Län­dern.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 7/2018.