Zu dumm

Künstliche Intelligenz Lernfähige Computer, die Bilder und Sprache erkennen, lassen sich erstaunlich leicht austricksen – Forscher entdecken immer neue Varianten der Täuschung.

Zu den läs­tigs­ten Wi­der­sa­chern des lern­fä­hi­gen Com­pu­ters von heu­te zählt ein klei­ner Farb­fleck. Er ist knall­bunt, wirr ge­mus­tert und er­in­nert an ei­nen psy­che­de­li­schen Lol­li­pop. Und er be­sitzt, wie es scheint, hyp­no­ti­sche Macht über die Ma­schi­ne.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 6/2018.