Frau? Das ist nur ein Wort

GESCHLECHTER Die Gender Studies werden vom Papst attackiert und von der AfD, auch die Feministin Alice Schwarzer mag sie nicht. Warum die Aufregung? Eine Erkundung bei Studierenden und Lehrkräften, die davon überzeugt sind, dass sie das Richtige tun.
Von Dietmar Pieper

Unge­fähr 19 000 Stu­di­en­gän­ge gibt es an den deut­schen Hoch­schu­len, sie ha­ben Na­men wie Lu­si­ta­nis­tik, In­ter­na­tio­nal Re­tail Ma­nage­ment oder Ge­sund­heits­kom­mu­ni­ka­ti­on. Die meis­ten die­ser Stu­di­en­gän­ge be­set­zen nur eine aka­de­mi­sche Ni­sche, kaum je­mand kennt sie ge­nau, nie­mand regt sich dar­über auf.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 54/2018.