Hend­ricks, Schwe­sig, Gö­ring-Eckardt

So. Geht. Es. Nicht

MACHTFRAGEN II   Vor 25 Jahren wurde die erste Ministerpräsidentin gewählt, seit 13 Jahren ist Angela Merkel Bundeskanzlerin. Was hat sich verändert? Gibt es eine weibliche Form des Regierens? Antworten von einem Mann und sechs Frauen, die es wissen müssen.
Von Marc Hujer

An ei­nem je­ner Tage mit mehr als 30 Grad im Schat­ten be­tritt An­ton Hof­rei­ter die Ca­fe­te­ria des Bun­des­tags in Ber­lin, eilt auf dem Weg zur Ter­ras­se am Tre­sen vor­bei, be­stellt ei­nen frisch ge­press­ten Oran­gen­saft und ei­nen Erd­beer­be­cher mit Sah­ne, trinkt den Saft, löf­felt den Be­cher aus und sagt, als der Kell­ner wie­der vor ihm steht und wis­sen will, ob er noch et­was brin­gen darf: »Ich glaub, ich hätt gern ei­nen Ka­mil­len­tee.«

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 54/2018.