Briefe

Im Klub der Scheinhei­ligen

Nr. 48/2018  Der Milliardär und die AfD – wie geheime Spenden die Rechtspopulisten groß machten

»AfD – die Par­tei mit dem Mut zur Wahr­heit. Wird sie

Zugrunde gehen

Nr. 47/2018  Viele Frauen in Deutschland werden von ihren Partnern misshandelt

Die­ser auf­wüh­len­de und gleich­zei­tig in­for­ma­ti­ve und auf­klä­ren­de Ar­ti­kel hät­te ver­dient ge­habt, den Ti­tel ab­zu­ge­ben. Hier wur­de sehr deut­lich der Stel­len­wert die­ses un­ge­heu­ren ge­sell­schaft­li­chen Pro­blems auf­ge­zeigt – ein Stel­len­wert, dem die Be­richt­er­stat­tung in al­len Me­di­en bis heu­te nicht ge­recht ge­wor­den ist. Der SPIEGEL hat ei­nen An­fang ge­macht. Dan­ke da­für! Po­li­ti­sche Kon­se­quen­zen sind drin­gend not­wen­dig.

Die Spirale dreht sich

Nr. 47/2018  SPIEGEL-Gespräch mit dem katholischen Missbrauchsbeauftragten Stephan Ackermann über eine engere Kooperation mit Staatsanwälten

Bis vor we­ni­gen Jah­ren konn­ten Kle­ri­ker oft Kin­der miss­brau­chen, ohne da­für ju­ris­tisch be­langt zu wer­den. Ich hof­fe für die Op­fer, dass die Öffent­lich­keit die­sem The­ma wei­ter­hin gro­ße Auf­merk­sam­keit wid­met, end­lich Straf­an­zei­gen er­stat­tet wer­den und die Kir­che ge­zwun­gen wird, die Ak­ten der Staats­an­walt­schaft zu über­ge­ben. Die In­sti­tu­ti­on ka­tho­li­sche Kir­che ver­ur­sacht mir Übel­keit.

So schlimm ist es nicht

Nr. 47/2018  Zu Besuch im Sauerland, der Heimat von Friedrich Merz

Vor zehn Jah­ren hät­te ich mei­ne Hei­mat noch nicht ver­tei­digt, aber nach­dem ich »Al­les in Ord­nung« im ak­tu­el­len SPIEGEL las, muss ich doch kurz Par­tei für Arns­berg er­grei­fen. So schlimm ist es dort nun wirk­lich nicht. Gut, ver­gli­chen mit gro­ßen Städ­ten wie Köln, Ber­lin oder Mün­chen sind die Mög­lich­kei­ten des täg­li­chen Le­bens und auch die Viel­falt an Le­bens­mo­del­len klei­ner. Aber es ent­wi­ckelt sich. Und zwar ste­tig. Ist Arns­berg das deut­sche Heart­land? Viel­leicht. Aber es ist de­fi­ni­tiv mehr als »in Ord­nung«. Ei­ni­gen wir uns doch auf ei­nen Ti­tel wie »Stets be­müht«. Das zeigt im­mer­hin eine Per­spek­ti­ve auf.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 49/2018.