»Theater gibt Halt«

Der Augenzeuge Rainer von Dziegielewski, 58, war zehn Jahre lang obdachlos. Jetzt spielt er Theater an der Berliner Obdachlosen-Uni. Das großteils ehrenamtliche Bildungsprojekt hilft wohnungslosen, suchtkranken Menschen, zum Beispiel mit Sprach- und Schauspielkursen.

• »Seit drei Jah­ren spie­le ich in ei­ner Thea­ter­grup­pe der Ob­dach­lo­sen-Uni. Zu zehnt tref­fen wir uns je­den Diens­tag­nach­mit­tag und pro­ben zwei Stun­den lang. Da­für nut­zen wir ei­nen Raum des Ber­li­ner Wohl­fahrts­ver­ban­des Ge­be­wo. Ein paar Re­qui­si­ten ha­ben wir auch. Man­ches da­von habe ich selbst ge­macht, zum Bei­spiel ei­nen Haus­meis­ter­kit­tel, den ich in un­se­rem vor­he­ri­gen Thea­ter­stück ge­tra­gen habe.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 49/2018.