Wis­sen­schaft+Technik

Bild der Woche

Schon im Al­ter von we­ni­gen Ta­gen kön­nen sich die Lar­ven des Rot­feu­er­fischs ma­le­risch auf­p­lus­tern wie Un­ter­was­ser­pfau­en. Die Spe­zi­es ist ei­gent­lich in den tro­pi­schen Ko­ral­len­rif­fen des Pa­zi­fiks zu Hau­se – und nicht vor der Küs­te Flo­ri­das, wo die­ses Kerl­chen, etwa so groß wie eine Eu­ro­mün­ze, ent­deckt wur­de. Wahr­schein­lich stammt es von aus­ge­setz­ten Aqua­ri­ums­be­woh­nern ab.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 49/2018.