Im Größenwahn

Indien  Im Land ist ein Wettkampf darum entbrannt, wer die höchste Statue der Welt bauen kann. Hindunationalisten wollen so die Geschichte umschreiben.

Pa­tel-Stand­bild: »Ei­ser­ner Mann«

Als es end­lich so weit war, lie­ßen He­li­ko­pter Blü­ten her­ab­reg­nen, und Kampf­jets zo­gen über den Him­mel. Na­ren­dra Modi, in­di­scher Pre­mier und Meis­ter des Pomps, trat ans Mi­kro­fon. »Un­ser Volk wird die­sen Tag nie ver­ges­sen«, rief er. Die Sta­tue er­in­ne­re dar­an, »dass die Zu­kunft die­ses Lan­des so groß sein wird wie sie«.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 49/2018.