Irren ist englisch

Europäische Union  Der Brexit sollte Großbritannien zu alter Größe führen, stattdessen haben Premierministerin Theresa May und die politische Führung ihr Land in eine tiefe Krise gestürzt. Wie konnte das geschehen? Die Geschichte eines fortgesetzten Irrtums.

Ak­ti­vis­tin­nen Ma­til­da, Lucy: »Wir müs­sen am längs­ten mit dem Brex­it le­ben«

Es däm­mert über Lon­don, als sich am Ufer der Them­se lang­sam ein blau­er Bus in Be­we­gung setzt. An Bord be­fin­den sich Lucy Swa­le und Ma­til­da Al­lan, rot­haa­rig die eine, brü­nett die an­de­re. Sie ha­ben sich an die­sem Sams­tag der ver­gan­ge­nen Wo­che um Vier­tel vor sechs aus dem Bett ge­quält und sind von Is­ling­ton aus durch die hal­be Stadt ge­zu­ckelt, um den Dop­pel­de­cker zu er­wi­schen, der für sie ein Bus in die Zu­kunft ist.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 48/2018.