Be­wer­ber Merz, Spahn, Kramp-Kar­ren­bau­er: Un­ver­nünf­tig groß­zü­gi­gen Son­der­weg be­en­den?

Krawall um nichts

Asylpolitik  Friedrich Merz, Kandidat um den CDU-Vorsitz, profiliert sich mit einem Vorstoß nach AfD-Muster. Eine sachliche Grundlage hat dieser eher nicht.

Dass auf eine schar­fe Pro­vo­ka­ti­on, be­vor­zugt zum Asyl- und Aus­län­der­recht, an­dern­tags ein De­men­ti folgt, ist man in­zwi­schen vom rech­ten Rand des po­li­ti­schen Spek­trums ge­wohnt.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 48/2018.