Hippies mit Geld

Finanzen  Viele Menschen legen einen Großteil ihres Einkommens zurück, um mit 40 Jahren in den Ruhestand gehen zu können. Im Internet tauschen sie Spartipps und Lebensweisheiten aus – denn es geht auch um Konsumkritik und Sinnsuche.

Fa­mi­lie Fi­scher am Gar­da­see: Ein­mal im Jahr das Bud­get für zwölf Mo­na­te fest­ge­legt

Die Woh­nung ist weg, das Auto soll im Win­ter ver­kauft wer­den. Zwei Roll­kof­fer und drei klei­ne Ruck­sä­cke sind dann al­les, was Alex und Bo­b­o­li Fi­scher und ihre sie­ben­jäh­ri­ge Toch­ter Leni aus ih­rem al­ten Le­ben noch mit­neh­men. Dar­in: Klei­der für alle, ein paar Mal­sa­chen für Leni und ein Skate­board, das sie ge­ra­de zum Ge­burts­tag be­kom­men hat. Wenn man Bo­b­o­li Fi­scher fragt, ob ihr nicht doch ir­gend­et­was feh­len wer­de, sagt sie: »Nee!«. Und noch ein­mal mit Nach­druck: »Nee!«

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 46/2018.