Unterm Rad

Konzerne Volkswagen und die Zuliefergruppe Prevent bekämpfen sich erbittert. Dabei sind Autohersteller und ihre Lieferanten mehr denn je aufeinander angewiesen. Ein Lehrstück über das System VW in Zeiten von Globalisierung und Dieselkrise.

VW-Pro­duk­ti­on in Dres­den: Schä­den in drei­stel­li­ger Mil­lio­nen­hö­he

Die Fir­ma Neue Hal­berg-Guss (NHG) ist ei­gent­lich ein klei­nes Räd­chen in der Ma­schi­ne­rie der glo­ba­len Fahr­zeug­in­dus­trie: 2200 Mit­ar­bei­ter fer­ti­gen in Saar­brü­cken und Leip­zig Kur­bel­wel­len, Mo­tor­blö­cke und an­de­re Guss­tei­le für die Pkw- und Nutz­fahr­zeug­bran­che.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 43/2018.