Wir Zahmen

Deutschland  Zum Jubiläum der Revolution von 1918: eine kleine Geschichte der dreieinhalb deutschen Revolutionen. Was ist das Muster? Was sagt es über uns aus? Und könnte es sein, dass es eines Tages neue Umwälzungen gibt, diesmal von rechts?
Von Dirk Kurbjuweit

Scherl / SV-Bilderdienst

Wer freut sich ei­gent­lich des 9. No­vem­ber?«, frag­te Gus­tav Stre­se­mann zum ers­ten Jah­res­tag der Re­vo­lu­ti­on von 1918. Alle sei­en ent­täuscht, die Li­be­ra­len, das Zen­trum, so­gar die So­zi­al­de­mo­kra­tie, die »im Zei­chen des Kat­zen­jam­mers« ste­he. Die Ge­füh­le sei­ner Par­tei­ge­nos­sen von der na­tio­nal­li­be­ra­len DVP müs­se er gar nicht erst be­schrei­ben. »Übe­r­all Nie­der­bruch, fast nir­gends ein An­fang von Neu­em.«

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 42/2018.