Flammen­werfer

Karrieren  Es gibt weltweit keinen zweiten Unternehmer, der so irre und so genial zugleich erscheint wie Elon Musk. Er hat Tesla groß und Elektroautos begehrt gemacht, weil er sich nicht darum schert, was andere sagen – nun riskiert er auf die gleiche Weise den Absturz.

SpaceX-Grün­der Musk bei Raum­fahrt­kon­gress in Me­xi­ko 2016: Ein Pop­star der Wirt­schaft, viel­leicht der ein­zi­ge

Er ist der Re­vo­lu­tio­när der Elek­tro­mo­bi­li­tät, Ra­ke­ten­bau­er mit Mars-Am­bi­tio­nen, er will Los An­ge­les un­ter­tun­neln, er will ame­ri­ka­ni­sche Städ­te per High-Speed-Trans­port­sys­tem ver­bin­den, er ist der viel­leicht be­kann­tes­te Un­ter­neh­mer der Welt. Aber manch­mal hat Elon Musk ein­fach nur Quatsch im Kopf. Eine kin­di­sche Lust, ir­gend­ei­nen Un­sinn zu ma­chen.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 41/2018.