De­mons­tra­ti­on ge­gen Pan­zer­de­al in Ber­lin

Ein Preis, der nicht so heißt

Außenpolitik In den Gesprächen über das Schicksal des inhaftierten Journalisten Deniz Yücel hat die Bundesregierung angeboten, türkische „Leopard“-Panzer aufzurüsten.

Der Gast aus An­ka­ra soll­te sich rund­um wohl­füh­len. Be­vor Sig­mar Ga­bri­el kurz nach Neu­jahr sei­nen tür­ki­schen Amts­kol­le­gen Mev­lüt Çavuşoğlu im hei­mi­schen Win­ter­gar­ten emp­fing, be­sorg­te er in Gos­lar noch ei­nen Çay­dan­lık, eine tra­di­tio­nel­le tür­ki­sche Tee­kan­ne.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 4/2018.