Wann endet der Mensch?

Anthropologie  Eine Ausstellung in den Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museen zeigt Mumien aus aller Welt und lüftet deren Geheimnisse. Doch ist eine solche Gruselschau mit der Würde der Toten vereinbar?

Moor­lei­chen »Ehe­paar von Weer­din­ge«: Zwei Män­ner, kei­ne Frau

Es gibt Kri­mi­nal­fäl­le, die mit der Zeit im­mer mys­te­riö­ser wer­den. An ei­nem Ju­ni­tag des Jah­res 1904 mach­te der Torfste­cher Hil­brand Gring­hu­is eine gru­se­li­ge Ent­de­ckung. Im Bourtan­ger Moor nahe dem nie­der­län­di­schen Weer­din­ge stieß er auf zwei Moor­lei­chen: ein Paar, zwei gut er­kenn­ba­re Kör­per, die Haut le­der­ar­tig ge­gerbt.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 37/2018.