Radikale Mitte

Parteien  Die AfD wächst zu einer neuen Volkspartei heran, sie vernetzt sich in den Sicherheitsbehörden, der Bundeswehr und den Medien. Was tun mit einer Bewegung, die in Teilen den demokratischen Konsens aufkündigt?

Jeden Mo­nat ste­hen sie da, für drei Stun­den, gleich ne­ben dem Blu­men­ver­käu­fer. Vier Leu­te, ein Tisch, ein Son­nen­schirm, ein blau­es AfDT-Shirt hängt dar­an mit der Auf­schrift: »Nie­mand ist per­fekt, doch als Bran­den­bur­ger ist man ver­dammt nah dran.« Ein Wo­chen­markt in Wol­ters­dorf, 40 Au­to­mi­nu­ten von Ber­lin ent­fernt, Ka­thi Mu­xel, die Kreis­vor­sit­zen­de der AfD Oder-Spree, sagt: »Wir sind die Ein­zi­gen, die da sind, auch wenn kei­ne Wahl an­steht. Das ho­no­rie­ren die Bür­ger.«

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 37/2018.