»Wir brauchen Schulfrieden«

Bildung  Bundesministerin Anja Karliczek (CDU) und der Präsident der Kultusministerkonferenz, Helmut Holter (Linke), diskutieren, warum es zu wenige Lehrer gibt – und wie Schüler ihre Stärken besser einsetzen können.

Po­li­ti­ker Hol­ter, Kar­lic­zek: »Ver­let­zun­gen aus der Ver­gan­gen­heit«

Kar­lic­zek, 47, ist Bun­des­mi­nis­te­rin für Bil­dung und For­schung. Hol­ter, 65, ist Mi­nis­ter für Bil­dung, Ju­gend und Sport in Thü­rin­gen und der­zeit Prä­si­dent der Kul­tus­mi­nis­ter­kon­fe­renz.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 35/2018.