Jens Kein­hörs­ter ist Herr über 200 Völ­ker. Da­für lebt er recht be­schei­den: Er steht auf Wo­chen­märk­ten und ver­kauft, was sei­ne Heer­scha­ren pro­du­ziert ha­ben – Ho­nig, sechs Euro das Glas. Kein­hörs­ter ist ei­ner der we­ni­gen Hun­dert Be­rufs­im­ker in Deutsch­land. Er kennt sich mit der Bio­lo­gie sei­ner Tie­re, ih­ren Lieb­lings­trach­ten, Lo­gis­tik und Le­bens­mit­tel­tech­nik aus. Reich wird er nicht. Und ob er sei­nen Be­trieb ir­gend­wann mal an sei­nen Nach­fol­ger über­ge­ben kann, ist un­ge­wiss. Da­bei sind Im­ker im Kampf ge­gen das In­sek­tenster­ben so wich­tig wie nie zu­vor:

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 34/2018.