Wis­sen­schaft+Technik

Bild der Woche

Lö­schen aus der Luft kann ge­gen jene gi­gan­ti­schen Wald­brän­de, die der­zeit in Ka­li­for­ni­en wü­ten, nur we­nig aus­rich­ten. Flug­zeu­ge war­fen über dem auf dem Bild ge­zeig­ten »Holy Fire«, das vo­ri­gen Mon­tag im Holy Jim Can­yon im San­ta-Ana-Ge­bir­ge süd­öst­lich von Los An­ge­les aus­brach, in ei­ner Nacht mehr als 70 000 Li­ter Lösch­mit­tel ab. Den­noch brei­te­ten sich die Flam­men un­auf­halt­sam wei­ter aus. Die Be­hör­den konn­ten in den ers­ten Ta­gen nur 444 Feu­er­wehr­leu­te ein­set­zen, mehr Kräf­te stan­den nicht zur Ver­fü­gung. Die an­de­ren Brand­be­kämp­fer wur­den an­dern­orts ge­braucht, ins­be­son­de­re im Nor­den: Dort stand eine Flä­che, zwei­mal so groß wie der Bo­den­see, in Flam­men – der größ­te Wald­brand in der Ge­schich­te Ka­li­for­ni­ens.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 33/2018.