Per Auto­pilot ins Risiko

Analyse Anleger lieben passive Indexfonds, zumal die immer billiger werden. Doch der ETF-Boom birgt Gefahren: für die Kapitalmärkte, vor allem aber die Aktionärsdemokratie.

von Tim Bartz

Dass die Nied­rig­zins­po­li­tik Klein­an­le­ger rui­niert, ge­hört zum Stan­dard­re­per­toire der No­ten­bank­kri­ti­ker. Tat­säch­lich sind die Ren­di­ten auf vie­le fest­ver­zins­li­che Wert­pa­pie­re ma­ger – ge­ra­de in Eu­ro­pa, wo die Zen­tral­bank die Zins­wen­de hin­aus­zö­gert. Das be­rei­tet Ver­si­che­rern und Pen­si­ons­kas­sen Pro­ble­me, die stark in An­lei­hen in­ves­tiert sind, weil ihr Re­gel­werk das so vor­schreibt.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 33/2018.