Ba­de­gäs­te, Mi­gran­ten nahe Ta­rifa: Zu­sam­men­prall zwei­er Wel­ten

Aufruhr am Strand

Migration  In Spanien kommen gerade die meisten Flüchtlingsboote an, doch die Zahl der nach Europa drängenden Migranten ist stark gesunken. Rom und Madrid ringen um die richtige Strategie – und die Europäer verhandeln mit schwierigen Partnern in Marokko und Libyen.

Zwan­zig Au­to­mi­nu­ten west­lich der ma­rok­ka­ni­schen Ha­fen­stadt Tan­ger, in Sicht­wei­te Spa­ni­ens, be­gibt sich ein jun­ger Ka­me­ru­ner auf den Weg nach Eu­ro­pa. Paul, so soll er hier hei­ßen, trägt Jeans zum ro­ten T-Shirt. Er nimmt die Schot­ter­pis­te am Meer ent­lang.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 32/2018.