Mi­nis­te­ri­ums­dienst­wa­gen in Ber­lin: »Wir konn­ten un­ser Glück kaum fas­sen«

Im Zangengriff

Klima  Die Autokonzerne wollen den Verbrennungsmotor retten und kämpfen gegen strengere CO2-Grenzwerte von Umweltministerin Schulze (SPD). Olaf Scholz fällt der Parteifreundin in den Rücken.

Gute Nach­rich­ten aus Ber­lin sind das Letz­te, was man die­ser Tage in den Vor­stands­eta­gen deut­scher Au­to­kon­zer­ne er­war­tet. Die Bos­se wis­sen, dass die Re­gie­rung we­gen der Die­sel­af­fä­re sau­er auf sie ist. So­gar CSU-Ver­kehrs­mi­nis­ter An­dre­as Scheu­er, ein Freund der Bran­che, re­agiert auf die Ent­de­ckung im­mer neu­er Ab­gas­ma­ni­pu­la­tio­nen mitt­ler­wei­le äu­ßerst ge­reizt.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 32/2018.