Türklinken für Hitler

Zeitgeschichte  Zu Kriegsbeginn fehlten den Nazis strategisch wichtige Metalle. Doch dann griffen die Machthaber zu ungewöhnlichen Mitteln.

Me­tall­samm­lung in Ber­lin 1940: Mit Spen­den ge­gen die See­blo­cka­de

Der Zwei­te Welt­krieg hat­te noch gar nicht be­gon­nen, da sag­te ihm der bri­ti­sche Ge­heim­dienst be­reits ein bal­di­ges Ende vor­aus. In­ner­halb von 15 bis 18 Mo­na­ten wer­de die deut­sche Kriegs­wirt­schaft im Fal­le ei­ner Blo­cka­de kol­la­bie­ren, mut­maß­ten die Agen­ten im Diens­te Sei­ner Ma­jes­tät.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 31/2018.