Mozart der Mathematik

Denker  Der junge Bonner Zahlentheoretiker Peter Scholze gilt als Favorit für die Fields-Medaille, die höchste Auszeichnung seines Fachs. Scheinbar mühelos löst er abgründige Rätsel nur im Kopf – ohne Stift und Papier. Eine Annäherung an ein Jahrhunderttalent.

Ge­lehr­ter Schol­ze Spa­zier­gang in der To­des­zo­ne

Bei ei­nem Be­ru­fe­ra­ten wäre er ein schwie­ri­ger Kan­di­dat, die­ser schweig­sa­me jun­ge Mann. Typ Fahr­rad­ku­rier. Er könn­te auch als Ak­ti­vist für Tier­rech­te durch­ge­hen. Oder als Cel­list in ei­nem Streich­quar­tett.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 31/2018.