Deutsch auf Bewährung

Debatten  Die Affäre um Mesut Özil steht in der Tradition ausländerfeindlicher Tendenzen in Deutschland. Sarrazin, »Dönermorde«, AfD, »Der Islam gehört nicht zu Deutschland«. Was macht das mit Menschen, die jahrzehntelang für eine offene Gesellschaft gekämpft haben?

Hin­weis: An die­ser Stel­le stand ur­sprüng­lich ein Text des frü­he­ren SPIEGEL-Re­dak­teurs Claas Re­lo­ti­us bzw. ein Text, an dem er be­tei­ligt war. Die Be­richt­er­stat­tung von Re­lo­ti­us hat sich in wei­ten Tei­len als ge­fälscht her­aus­ge­stellt. Der SPIEGEL stand bei der um­fas­sen­den Auf­ar­bei­tung des Falls vor der Fra­ge: Wie ge­hen wir mit den be­trof­fe­nen Tex­ten um? Ei­ner­seits ver­fol­gen Re­dak­ti­on und Ver­lag den An­spruch ma­xi­ma­ler Trans­pa­renz, an­de­rer­seits füh­len sich zahl­rei­che Prot­ago­nis­ten in den Re­lo­ti­us-Tex­ten falsch dar­ge­stellt und zi­tiert; vie­les ist frei er­fun­den. Der SPIEGEL hat sich da­her ent­schlos­sen, die Tex­te künf­tig nur noch kom­men­tiert und ge­sam­melt in ei­ner um­fas­sen­den Do­ku­men­ta­ti­on zu­gäng­lich zu ma­chen – Sie fin­den das PDF hier.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 31/2018.