Nur schnell weg

Asyl  Seit Monaten drängte Horst Seehofer darauf, einen angeblichen Ex-Leibwächter von Bin Laden loszuwerden. Nun hat Nordrhein-Westfalen den Gefährder in einer fragwürdigen Hauruck-Aktion abgeschoben. Der Rechtsstaat ist beschädigt.

Als die An­wäl­tin Seda Ba­say-Yil­diz ih­ren Man­dan­ten Sami A. am Frei­tag vor zwei Wo­chen in der Ab­schie­be­haft­an­stalt Bü­ren be­such­te, traf sie auf ei­nen auf­ge­wühl­ten Mann. Er saß in Ein­zel­haft, sein Bru­der und sein bes­ter Freund durf­ten ihn nicht mehr be­su­chen. Sami A. hat­te Angst, nach Tu­ne­si­en ab­ge­scho­ben zu wer­den.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 30/2018.