>

Aus­land

Das 14. Opfer

Die öf­fent­li­che Trau­er um Mus­ab Fi­ras al-Tami­mi, des­sen Bild der klei­ne Jun­ge hoch­hält, ist auch eine Art An­kla­ge. Der 17 Jah­re alte Pa­läs­ti­nen­ser wur­de An­fang des Mo­nats von is­rae­li­schen Sol­da­ten er­schos­sen, als es in der Ort­schaft Deir Ni­sam im West­jor­dan­land zu Aus­schrei­tun­gen kam. Die Un­ru­hen hat­ten be­gon­nen, nach­dem US-Prä­si­dent Do­nald Trump Je­ru­sa­lem als Haupt­stadt Is­ra­els an­er­kannt hat­te. Nach pa­läs­ti­nen­si­scher Zäh­lung ist Mus­ab das 14. To­des­op­fer seit Be­ginn der Pro­tes­te.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 3/2018.