>

Kon­zer­ne

Stunden­zettel für Millionäre

Die Beratungsfirma BCG pflegt eine eigenwillige Anstellungs- und Vergütungspolitik für ihre Topmanager. Das könnte die Wettbewerber interessieren – und ihre Kunden.

BCG-Chef Kratz: Wun­der­sa­me Be­för­de­rungs­flut

Die Lek­tü­re von Han­dels­re­gis­ter­aus­zü­gen ist meist ähn­lich öde wie das Stu­di­um von Bei­pack­zet­teln für Me­di­ka­men­te. Streng ta­bel­la­risch wird dort auf­ge­lis­tet, wann ein Un­ter­neh­men ge­grün­det wur­de, wo es sei­nen Sitz hat, was sein Ge­schäfts­zweck ist und wer es lei­tet.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 3/2018.