>
Pro­test der Black-Li­ves-Mat­ter-Be­we­gung: „We­ni­ger De­mons­tran­ten bit­te, mehr Bür­ger­meis­ter“

In­tel­lek­tu­el­le

Politik des Narzissmus

Die Demokraten wüssten nicht, wie ein modernes Amerika aussehen könnte, schreibt der Historiker Mark Lilla. Deswegen fänden sie kein Rezept gegen Trump.

Am Tag fünf nach Ver­öf­fent­li­chung des bö­sen Buchs über das dys­funk­tio­na­le Wei­ße Haus steigt Mark Lil­la in ei­nen Zug Rich­tung Wa­shing­ton. Er soll dort bei ei­ner Po­di­ums­dis­kus­si­on der Hoo­ver In­sti­tu­ti­on, ei­nes Thinktanks, mal wie­der er­klä­ren, war­um die Ka­ta­stro­phe Trump auch die Ka­ta­stro­phe der De­mo­kra­ten ist.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 3/2018.