>

Bü­cher

Er kennt nur Rache und Gewalt

In „Trump im Amt“ beschreibt David Cay Johnston den US-Präsidenten als Mann, der gern Diktator wäre, der nichts weiß, nichts wissen will – und Amerika zerstört. Ein Vorabdruck.

Prä­si­dent Trump mit Re­por­tern in Wa­shing­ton: „Ei­ni­ge der un­ehr­lichs­ten mensch­li­chen We­sen auf der Welt“

Donald Trump ist ab­so­lut un­ge­eig­net für je­des öf­fent­li­che Amt. Das be­weist er lau­fend durch sei­ne ei­ge­nen Wor­te und Ta­ten. Dass er im Sin­ne der Ver­fas­sung le­gi­tim ge­wählt wur­de, steht zwar au­ßer Zwei­fel, nur soll­te mitt­ler­wei­le klar sein, dass er eine emi­nent rea­le Ge­fahr für die gan­ze Welt be­deu­tet.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 3/2018.