Betrug mit fünf Sternen

Verbraucher  Kunden verlassen sich bei der Auswahl von Ärzten, Hotels und Händlern auf gute Noten bei Onlineportalen. Doch viele Bewertungen sind gefälscht. Es gibt Anbieter, bei denen man diese Fake-Rezensionen kaufen kann. Das ist unseriös, aber womöglich legal.

Ja­me­da-Chef Weiß »Katz und Maus«

Das Pro­fil des All­ge­mein­me­di­zi­ners auf dem Be­wer­tungs­por­tal Ja­me­da liest sich groß­ar­tig: »Rich­tig gu­ter Arzt«; »Su­per Arzt mit sehr schö­ner Pra­xis«; »Habe mich ganz toll auf­ge­ho­ben ge­fühlt«. So groß­ar­tig, dass Flo­ri­an Weiß miss­trau­isch wird.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 29/2018.